Vergänglichkeit

Eingetragen bei: Blog | 0

Ein warmer Spätnachmittag. Auf einer Decke sitzt sie während sie versucht mit sanften Bässen im Ohr den Krach der Welt auszublenden. Der frisch gemähte Rasen der sie umgibt, ist bei den heißen Temperaturen stachlig, wie ein 3-Tage-Bart.
Die Sonne steht schon tief und verleiht allem nochmal einen goldenen Glanz.
Da, ein Schmetterling setzt sich auf ihren Schuh und posiert scheinbar langsam und elegant. Mit seinen blau-grünen schimmernden Flügeln ist er schöner als jedes andere Tier auf der Wiese. Eine Schönheit die festgehalten werden sollte. Nur einen Augenblick um das Handy in die Hand zu nehmen.
Einen Augenblick zu spät. Er ist fort.
All die Schönheit und Eleganz existieren nur noch in der Erinnerung. Noch während dem Versuch jene Erinnerung in Worte zu fassen, werden die Menschen ruhiger, die Winde kühler und die Schatten länger, bis zur Dunkelheit.

Hinterlasse einen Kommentar